Küchenkonzert

Claudia Herold
Datum der Veranstaltung 19.01.2022 20:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis 15 €
Albrecht Haushofer Hommage
Datum der Veranstaltung 27.01.2022 19:00
Veranstaltungsende 27.01.2022 22:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis 15 €
Tino Eisbrenner – Träume von Freiheit

Tino Eisbrenner ist Songpoet, Komponist und Buchautor und einer jener Ausnahmekünstler, die es wagen, ihre gesellschaftspolitische Haltung auf die Bühne zu bringen. „Unterhaltung“, so Eisbrenner, „ist für mich die Kunst, unter Verdeutlichung meiner Haltung poetische Tiefe zu erlangen. Nur so kann ich der Gesellschaft ein Spiegel sein, dessen Bild nicht trügt. Nur so haben aus meiner Sicht Lyrik und Prosa einen Wert über den Abend, ja vielleicht über meine Zeit hinaus.“ Und genau darin besteht die Anziehungskraft dieses Künstlers und seiner Kunst. Wenn Eisbrenner singt, reist sein Publikum mit ihm durch die Welt und durch die Zeit – fühlt sich melancholisch, romantisch, nachdenklich, rebellisch oder fröhlich. Und wenn er spricht, halten die Menschen den Atem an, um dem Gesagten bestimmt auch jeden Zwischenton gierig zu entreißen. (Der Standard / Österreich). Eisbrenner wurde 1984 mit seiner Band Jessica und Hits wie „Ich beobachte Dich“ über Nacht zum Star in der DDR. Heute gilt er als einer der vielseitigsten und produktivsten Künstler des Landes (Mitteldeutsche Zeitung / D). Das Konzertprogramm „Träume von Freiheit“ lebt von gesungenem wie von gesprochenem Wort und Eisbrenner nennt es seinen Aufstand wider die Ächtung der Poesie. „In Zeiten der Krise“, sagt der Songpoet, „wird der Ruf nach Freiheit oftmals so übermächtig, dass niemand mehr darüber nachdenkt oder gar spricht, was der Freiheit eigentlich folgen soll? Und damit nimmt man der Freiheit ihre Poesie! Ein klares Beispiel dafür geben uns die Ereignisse 1989 in der DDR. Was ist denn eigentlich Freiheit? Wessen Freiheit zu welchem Preis für wen? Eine Frage, der wir uns auch derzeit wieder zu stellen haben – und das ist nie eine Einbahnstraße.“ Eisbrenner setzt mit seinem Abend Schlaglichter. Er nimmt sein Publikum musikalisch - literarisch mit, zu sieben Momenten des Kampfes um Freiheit auf dem Zeitstrahl der Weltgeschichte, beleuchtet das Vorher und Danach, entdeckt die Arten von Freiheit, spürt mit Liedern und Gedichten die Poesie geträumter und erkämpfter Freiheit auf. Und weil der Künstler Eisbrenner dabei eben nicht auf die Sichtbarkeit der eigenen Haltung verzichtet, regt er mit dieser seiner Kunst den gesellschaftlichen Diskurs in einer Weise an, wie sie doch in Deutschland augenscheinlich dringend benötigt wird. „Träume von Freiheit“, ein Abend mit Tino Eisbrenner (59) in seinem zweiundvierzigsten Bühnenjahr, unterstreicht die Tugend guter Unterhaltung und befasst sich mit dem edlen Begriff Freiheit, die sich stetig als eine der poetischsten Formen von Liebe erweist.

 

Veranstalter: Liedertour e.V.

 

Tickets bestellen:  

Datum der Veranstaltung 16.02.2022 20:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis 15 €
Paula Linke

Als Regieassistentin sah ich Produktion für Produktion anderen beim Kreativwerden zu und schrieb aufmerksam mit.  Als Theaterpädagogin leitete ich andere zum Kreativwerden an. Als Dramaturgin entwickelte ich Konzepte, innerhalb derer man kreativ werden konnte – für andere. Selbst kreativ wurde ich nur zuhause, an meiner Gitarre, beim Schreiben meiner Lieder – für mich. 


 Irgendwann reichte es mir nicht mehr, anderen beim Schwitzen, beim Sprühen, beim Lampenfiebern zuzusehen, dabei, ein Publikum in Gedankenexperimente und Geschichten zu entführen und es mit frischen Bildern und verschütt gegangenen Assoziationen und Erinnerungen in die Nacht zu entlassen. Das wollte ich auch!  

   
 Im Sommer 2019 ließ ich das Theater mit all seinem Zusehen hinter mir und ging zurück nach Leipzig. Ich  fing an, mich wieder auf Bühnen zu setzen und mich langsam wieder an dieses Gefühl heran zu tasten, selbst dort zu sein, im Rampenlicht, mit Blick auf ein halb verschwommenes, aber mitatmendes und reagierendes Publikum. Es fühlte sich gut an. 

  
 Nachdem ich 2018 ein paar der Lieder ohne Bearbeitung als einspurige Onetakes als das Album DEN TOD IN WEISHEIT UND EIN VERRÜCKTES LEBEN auf Bandcamp gestellt hatte, ging ich im Frühjahr 2020 in ein Studio und nahm DAS WAR DAS auf. Ich hatte mich entschieden: Ich wollte das Liedermachertum mit all seinen positiven und negativen Seiten angehen, mit Haut und Haaren und sehen, wohin es mich führte – und vor allem, wie weit.

 

Veranstalter: Liedertour e.V.

 

Ticket bestellen:

Datum der Veranstaltung 16.03.2022 20:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis 15 €